Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Über das Fachgebiet

Das Fachgebiet Raumbezogene Informationsverarbeitung und Modellbildung (RIM) befasst sich mit der Bearbeitung, der Verwaltung und der Analyse raumbezogener Daten sowie der Anwendung und Weiterentwicklung von Theorien und Modellen räumlicher Systeme.

Mithilfe Geographischer Informationssysteme (GIS) werden Raumanalysen durchgeführt und raumbezogene Informationen visualisiert. Die Modellbildung ermöglicht die Bearbeitung komplexer Fragestellungen, z. B durch die Erstellung von Szenarien und die Ableitung von Prognosen.

Die räumliche Datenanalyse ist fester Bestandteil aller Bereiche der Raumplanung und liefert Ergebnisse zu fachübergreifenden Themen, beispielsweise zu  Folgen des Klimawandels und zur Flächennutzung für die Energieproduktion.

Das Fachgebiet RIM geht zurück auf das im Jahre 1969 gegründete Fachgebiet „Systemtheorie und Systemtechnik“, das 1974 bis 2007 von Univ. –Prof. Dr. Dr. Walburga Rödding geleitet wurde.